Die Carbo-FORCE-Technologie

 

Garden’s Best®-Carbo-FORCE ist ein verfahrenstechnischer Prozess zur Verkohlung organischer Stoffe. Klassischerweise erfolgt die Verkohlung dabei als Pyrolyse, also unter Luftabschluss und mit indirekter Wärmezufuhr, von außen mittels großer Wärmetauscherflächen. Allerdings erweist sich die üblicherweise eingesetzte Pyrolyse bei differenzierterer Betrachtung als suboptimal. Der hohe apparative Aufwand und die begrenzte Leistungsdichte führen in aller Regel zu, vergleichsweise hohen, spezifischen Investitionskosten.

 

Die neu entwickelte Carbo-FORCE-Technologie geht hier einen Schritt weiter: Die Einsatzstoffe werden durch gezielte Eindüsung geringer Mengen von Luftsauerstoff verkohlt. Diese gezielte Teilverbrennung nennt man partielle Oxidation. Das ist kostengünstig und leistungssteigernd. Der apparative Aufwand und die Komplexität des Verfahrens, sind deutlich geringer. Gleichzeitig eröffnet gerade die Einfachheit des Verfahrens die breite Anwendung – auch für schwierige Einsatzstoffe.

Welche Einsatzstoffe werden verwendet?

Bei der Gewinnung der Biochar wird nahezu das gesamte Potential der dauerhaft regional zur Verfügung stehenden Biomasse, in Form von naturbelassenen und unbehandelten Einsatzstoffen wie z. B. Holz, genutzt:

  • alle Arten von Holz und holzartigen Biomassen
  • Altholz der Kategorien I bis IV
  • Klärschlamm
  • Gärrest aus Biogasanlagen
  • Geflügelmist, getrocknete Gülle
  • organische Produktionsrückstände
  • Bioabfall
  • Siebüberläufe aus der Kompostierung
  • Komplexe, schwer trennbare Stoffgemische und Verbundstoffe mit organischen Bestandteilen
  • Ernterückstände aus der Landwirtschaft
  • hygienisch bedenkliche Abfallstoffe, wie z. B. Krankenhausabfälle, verkeimtes Material u.ä.

Saubere Energie ...

Die Carbo-FORCE-Technik macht aus Ihrem Abfall etwas Wunderbares. Garden’s Best® verwendet ein fortschrittliches thermisches Umwandlungsverfahren, um alle Arten von Biomasse, landwirtschaftlichen Abfällen und verarbeitetem Siedlungsabfall (MSW) in ultrareines Synthesegas umzuwandeln, das vor Ort in elektrischen Strom umgesetzt werden kann. Mit diesem System können Sie den Stromverbrauch Ihres Betriebs ausgleichen, den Strom direkt an das Stromnetz verkaufen oder sogar Ihren gesamten Strombedarf decken und gleichzeitig die CO2-Freisetzung im Ökosystem reduzieren.

... und hochwertiger Kohlenstoff

Unser entscheidendes Ausgangsprodukt ist, neben Energie, die Garden’s Best®-Biochar. Eine hochwertige Biokohle mit wertvollen Anwendungen in der Landwirtschaft, Bodenverbesserung und Luft- und Wasserfiltration bis hin zur Verwendung in der Pharmazie und Lebensmittelindustrie. Unsere Anlagentechnik stellt ein System dar, bei dem ein möglichst großer Teil des in der Biomasse enthaltenen Kohlenstoffs in der Biochar (Pflanzenkohle) eingebunden wird. Der gebundene Kohlenstoff ist über sehr lange Zeiträume stabil eingebunden, sodass er nicht wieder als CO2 in die Atmosphäre gelangt.

Energiebilanz der Garden’s Best®-Carbo-FORCE-Technologie

Durch den sehr kompakten Aufbau und die qualitativ hochwertige Ausführung treten nur geringe Verluste auf. Die im Einsatzstoff gebundene Energie findet sich zu 93% in den Produkten (Wärme und Biochar) wieder. Die Stoffbilanz hängt stark von den Eigenschaften des Einsatzstoffes ab, insbesondere von dessen Gehalt an Mineralstoffen, die sich in der produzierten Kohle wiederfinden. Typischerweise beträgt die Masse an produzierter Biochar 25-30% der eingesetzten Trockensubstanz.

Unsere Netzwerkpartner